Rabenbergs Erinnerungen

Sep12

Antenne

Liebe Nika, obwohl ich zurzeit auf vielen Gebieten gleichzeitig forsche, unter anderem auch an der wissenschaftlichen Aufarbeitung des Montauk-Projektes, habe ich doch beschlossen, die geheimnisvolle Schraube, die mir der tibetische Mönch nach meinem...
Read More
Aug30

Strahlung

Es ist vollbracht! Der Energie-Transponder hat 100% funktioniert, und der Motor läuft besser als vor der Reparatur. Die Außerirdischen hinter der Venus haben nichts von der Energieübertragung bemerkt, und Gunter kann am Wochenende zeigen, wie gut er...
Read More
Aug29

Aliens

Hallo Nika, heute wird es richtig spannend. Ich habe einen aktiven Energie-Transponder speziell für den Bootsmotor konstruiert. Damit hoffe ich, Energie von einem Raumschiff umzuleiten. Dieses Raumschiff ist auf der erdabgewandten Seite der Venus stationiert....
Read More
Aug28

Raumschiff

Liebe Nika, immer noch bin ich im Ungewissen und immer noch in Saint Tropez. Morgen erst werde ich Gewissheit haben, ob sich das alles gelohnt hat. Gunter konnte die Rosen nicht abwerfen. Es war zu stürmisch – der Hubschrauber konnte nicht starten....
Read More
Aug27

Gunter Sachs

Hallo liebe Nika, leider kann ich jetzt nicht ausführlich auf deine Nachricht eingehen, denn ich habe gerade ein riesiges Problem. Eigentlich wollte ich meine Zeitmaschine nie wieder in Betrieb nehmen, aber du weißt ja, das ist wie eine Droge… Also...
Read More
Apr17

Die Ärzte (6)

Prof. Dr. med. Serfling Vorsichtig wurde ich wegen meiner Schädelverletzung in einem Krankenwagen in die Charité gefahren. Dort wurde mir das einzige freie Bett in einem Sechsbettzimmer zugewiesen. Meine Zimmergenossen begrüßten mich freundlich und...
Read More
Apr15

Die Ärzte (5)

Der Unfall Seit dem Krankenhausaufenthalt in meiner Kindheit, brauchte ich nie ernsthaft die Künste eines Arztes in Anspruch zu nehmen. Dies änderte sich nach einem Wochenendausflug, den ich mit einem Freund unternahm. Auf der Rückfahrt, die Nacht...
Read More
Apr13

Die Ärzte (4)

Dr. med. Keiling Mein Krankenhauserlebnis lag schon eine ganze Weile zurück, und ich befand mich, der Pubertät gerade glücklich entronnen, mit 17 Jahren voll in der Ausbildung meiner Fähigkeiten. Nach Abschluss derselben, sollte ich, wie es sich gehört,...
Read More
Apr11

Die Ärzte (3)

Das Krankenhaus (Fortsetzung) Am nächsten Morgen, der Arzt sah mich bei der Visite zufrieden an, hatte ich mich schon etwas an den fremdartigen glänzenden Gegenstand auf meiner Stirn gewöhnt. Im weiteren Verlauf des Vormittags wurde ich dann von der...
Read More
Apr08

Die Ärzte (2)

Das Krankenhaus Als ich etwa 10 Jahre alt war, wachte ich eines schönen Morgens auf und sprang wie immer munter aus dem Bett, um mich für die Schule fertig zu machen. Dafür war nicht besonders viel Zeit vorgesehen. Die Schule begann um 8:00 Uhr und...
Read More
Apr07

Die Ärzte (1)

Dr. Hackmann Liebe NikaKult-Leser, während Nika unter Schafen weilt, um herauszufinden, ob sie Materie derart verdichten können, dass daraus schwarze Löcher entstehen, hat sie mir ihren Blog mit dem Auftrag übergeben, Sie mit interessanten Geschichten...
Read More
Mrz25

Die Aufgetauten – Epilog

Zum Schluss möchte ich noch auf die Frage zurückkommen, woran man Aufgetaute erkennen kann. Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Am besten ist es, dafür einen Vergleich heranzuziehen. Wie alle Vergleiche hinkt er natürlich, aber vielleicht...
Read More
Mrz22

Die Aufgetauten (9)

Die Erklärung Nach einer kurzen Pause begann die Assistentin mit etwas zögernder Stimme zu sprechen. Sie erzählte mir, dass es seit den Fünfziger Jahren Versuche gab, Menschen in flüssigem Stickstoff zu konservieren. Die Anfänge reichten bis in...
Read More
Mrz18

Die Aufgetauten (8)

Die Entlassung Am Tag nach der Entdeckung ging ich nicht zur Arbeit. Ich hatte nur wenige Stunden schlecht geschlafen, weil ich immer wieder den Inhalt des Edelstahlbehälters vor mir sah. Früh stand ich auf und kochte mir gewohnheitsmäßig den Tee....
Read More
Mrz15

Die Aufgetauten (7)

Die Entdeckung In den nächsten Wochen ereignete sich nichts Besonderes. Ich arbeitete weiter im Außendienst und bemühte mich, meine Aufgaben als Mechanikergehilfe so gut wie möglich zu erfüllen. Die Assistentin rief ich nicht mehr an. Nach etwa drei...
Read More
Mrz14

Die Aufgetauten (6)

Das Konzert Am nächsten Tag kaufte ich das Stadtmagazin. Ich fand einen Club, in dem am nächsten Freitag eine Gruppe mit dem Namen Beatinstitution auftreten sollte. Ich rief die Assistentin an und fragte sie, ob sie Lust hätte, mit mir in den Musikclub...
Read More
Mrz11

Die Aufgetauten (5)

Die Assistentin Gleich am nächsten Abend rief ich die Mitarbeiterin von „Nitrobiotec“ an. Sie wirkte am Telefon sicher und wir verabredeten uns für den Samstagnachmittag in einem Café der Innenstadt. Ich kam schon etwas früher und fand auch gleich...
Read More
Mrz08

Die Aufgetauten (4)

Das Labor Die Arbeit im Lager war eintönig.  Ich sortierte der Größe nach Rohrbögen und Abzweigungen in ein Regal. Die Edelstahlröhren stapelte ich unter einem Vordach. Ich befreite Pumpen und Kompressoren von ihren Verpackungen und fegte anschließend...
Read More
Mrz05

Die Aufgetauten (3)

Die Anstellung Am nächsten Morgen verzichtete ich darauf, in meinem Lieblingscafé die Zeitung zu lesen. Ich hatte unruhig geschlafen, konnte mich aber nicht mehr an meine Träume erinnern. Ich kochte mir Tee, dem ich wie immer mit einer Teelöffelspitze...
Read More
Mrz04

Die Aufgetauten (2)

Die Begegnung Nachdem ich mir die Videos angesehen hatte, konnte ich den Rest der Nacht nicht mehr schlafen. Ich überlegte bis zum hell werden, wie ich der Sache auf den Grund gehen könnte. Dazu musste ich das Paar finden und es fragen, warum sie sich...
Read More
Mrz02

Die Aufgetauten (1)

Der Verdacht Liebe Leser von NikaKult, die meisten von Euch erwarten hier einen seriösen Blog über Zeitreisen und allem, was damit im Entferntesten zu tun hat. Ihr werdet mir hoffentlich verzeihen, wenn ich jetzt einmal in das Genre des Enthüllungsjournalismus...
Read More
Zur Werkzeugleiste springen