Blog

Aug31

Space Oddity

william-shatner-tweets-astronaut-chris-hadfield

Fünf Monate verbrachte Commander Chris Hadfield auf der Raumstation ISS, die in einer Höhe von 400 Kilometern und mit 28.000 Kilometern pro Stunde um die Erde saust. Weltraum-Enthusiasten konnten Hadfields Expedition 35 per YouTube und Twitter von der Erde aus verfolgen.

Wichtige physikalische Fragen wurden dabei geklärt: Wie schneidet man sich im Weltraum die Fingernägel? Was passiert, wenn Astronauten weinen? Und wie verzehrt man Spinat oder einen Schokopudding in der Schwerelosigkeit (weiterführende Informationen darüber findet Ihr in meinen Bericht über Temponauten-Nahrung)?

Unter den über 140.000 Abonnenten, die den Ausführungen des kanadischen Astronauten folgten, befand sich auch ein sehr prominenter Kollege:
Hadfield bekam einen Anruf von Star-Trek-Kapitän William Shatner, besser bekannt als Captain Kirk! Hier geht es zum überirdischen Video-Chat zwischen Captain Kirk und Commander Chris Hadfield.

Und hier noch eine musikalische Darbietung der ganz besonderen Art: Astronaut Chris Hadfield sing zum Abschied von der ISS „Space Oddity“. David Bowie bezeichnete diese Version seines Songs als „die vermutlich ergreifendste, ever“:

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen