Blog

Feb07

Die mysteriöse Fremde

Während der vergangenen Monate wurden immer wieder Spekulationen darüber aufgestellt, wer wohl die myseriöse Dame sei, die 1928 bei den Dreharbeiten zu Charlie Chaplins „The Circus“ zufällig ins Bild lief und dabei offenbar mit einem Handy telefonierte.

Man glaubt jetzt, die Lösung gefunden zu haben:

Vielleicht war’s aber auch so:

Das ist natürlich alles Quatsch. Die Frau in dem Video ist meine Tante Gertruth. Sie ist ein riesiger Charlie-Chaplin-Fan und wollte unbedingt beim Dreh von „The Circus“ dabei sein. Auch, weil unsere Familie schon seit jeher sehr der Unterhaltungsbranche verbunden ist; ich entstamme einer alten Artisten- und Zirkusdynastie.

Tante Gertruth zum Beispiel – man glaubt es kaum – war früher (so um 530) ein echt flotter Feger und eine sehr berühmte Kontorsionsakrobatin in Konstantinopel. Bei den Sideshows hat sie immer den größten Beifall gekriegt. Irgendwann in den 1950ern hat sie dann leider Fast Food für sich entdeckt und ging ziemlich aus dem Leim, da war’s vorbei mit der Zirkuskarriere.

Hier eine seltene Darstellung von einem ihrer letzten Auftritte (Ruth, die Abkürzung von Gert-ruth, war ihr Künstlername).

Tante Gertruth Library of Congress

Tante Gertruth – Gelenkig wie ein Gummiband

Ich habe Tante Gertruth schon tausendmal gesagt, dass sie nicht mit dem Handy telefonieren soll, wenn sie in der Vergangenheit unterwegs ist. Das gehört sich einfach nicht für Zeitreisende. Es war nur eine Frage der Zeit, bis man sie erwischt. Tatsächlich hat sie mich an dem Tag angerufen (ich war gerade in den 2030ern unterwegs), um mir euphorisch mitzuteilen, dass sie es rechtzeitig zum Set geschafft habe. Leider hatte sie beim Abflug vor lauter Aufregung ihren Proviant in Gizeh vergessen. Darunter eine Toblerone aus dem Duty-Free-Shop, welche dort für einige Aufregung sorgte… Genaugenommen verdanken wir Tante Gertruth eines der Sieben Weltwunder.

Liebe Tante Gertruth, falls Du das hier liest, bring mir doch diesmal bitte statt ’ner Toblerone einen Myonenspalter (Modell XE9362 – extra scharf) und einen Fluxkompensator mit. Das würde mir sehr weiterhelfen. Vielen Dank.

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen