Blog

Okt06

Der Wrestler und die Zeitreiseverschwörung

jesse

Ex-Wrestling-Gouverneur und Guildo-Horn-Double Jesse Ventura untersucht Gerüchte, denen zufolge die US-Regierung eine geheime Zeitreise-Technologie entwickelt hat, die sie als Waffe benutzt, um historische Ereignisse zu verändern. Demnach handelte es sich sowohl beim Philadelphia-Experiment als auch beim Montauk-Projekt um verdeckte Zeitreise-Experimente.

Ventura trifft u.a. den Anwalt Andrew D. Basiago. Dieser behauptet, als Kind für seinen Vater am Los Alamos National Laboratory gearbeitet zu haben – als Teilnehmer an einem DARPA Experiment namens „Project Pegasus“. Whistleblower Basiago behauptet, dass er als „Chrononaut“ in der Zeit zurück geschickt wurde, um historische Persönlichkeiten wie George Washington und Abraham Lincoln zu treffen.

Ich hab’s geahnt, die stecken alle unter einer Decke. Vermutlich sind es dieselben Strippenzieher, die auch an der Möbiusverschwörung beteiligt sind. Es ist wirklich gefährlich, hier weiter nachzuforschen. Aber Leute, noch nie war ich so nah dran!

Ob ich’s vielleicht auch mal mit Stephen Gibbs‘ Hyper Dimensional Resonator versuchen sollte…?

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen