Blog

Feb21

Temponaut der Woche: Signor Rossi

rossi

Gestatten, Rrrrrrrrrossssi! © Bruno Bozzetto

Signor Rossi, Sie reisten bereits mehrfach in der Zeit. Verraten Sie uns Ihr Geheimnis – wie haben Sie es gemacht?

Ich bekam eines Tages Besuch von einer Fee. Sie schenkte mir eine Trillerpfeife, mit deren Hilfe Gastone, der Hund meines cholerischen Chefs, und ich in Raum und Zeit reisen können.

Was waren die größten Schwierigkeiten auf Ihrer Reise?

Nun, wir stießen in jeder Epoche auf massive Probleme, deshalb sind wir meistens gerne in den ruhigen Alltag zurückgekehrt.

Was ist das Schönste am Zeitreisen?

Wenn’s brenzlig wird, verschwindet man einfach!

Welche drei Dinge nehmen Sie auf jede Zeitreise mit?

Meine Wunderpfeife, meinen treuen Begleiter Gastone und meine Fliege; man sollte stets gut gekleidet reisen, denn man weiß ja nie, auf wen man trifft.

Haben Sie das Glück inzwischen gefunden?

Ich habe mittlerweile festgestellt, dass es die kleinen Freuden des Alltags sind, die mich am glücklichsten machen.

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen