Blog

Feb03

Der Fluxkompensator

Ein Freund hat mich heute auf eine gute Idee gebracht. Marty McFly und Doc Brown haben doch in den 80ern einen Fluxkompensator für ihre Zeitreisen verwendet.

Der Fluxkompensator ist das Kernstück der Zeitmaschine, der nach Browns Aussage „Reisen durch die Zeit erst möglich macht“. Er besteht aus einem grauen, rechteckigen Kasten mit drei länglichen, blinkenden Glasröhrchen, die in Form eines Ypsilons hinter einer Glasscheibe angeordnet sind. Der Fluxkompensator ist an der Rückwand zwischen den beiden Sitzen im Fahrzeuginneren angebracht. Brown hat ihn am 5. November 1955 erfunden, als er beim Aufhängen einer Uhr in seinem Badezimmer von der Schüssel seiner Toilette abrutschte und unsanft mit dem Kopf aufschlug. (Wikipedia)

Was damals State of the Art war, ist heute leider technisch ziemlich veraltet, aber vielleicht finde ich ja auf dem Flohmarkt im Mauerpark am Wochenende noch ein paar Original-Bauteile…

Fluxkompensator

Der Fluxkompensator

2 Comments

  1. peter

    sieht so aus wie ein drehstrommotor, allerdings ohne den n-leiter

  2. Nika Apollonia

    Hallo Peter,

    vielen Dank für den Hinweis, das klingt prima! Der Sache werde ich sofort nachgehen. Ich habe es auch schon mit Himbeersaft als Treibstoff probiert, aber das scheint nur bei Fliewatüüts gangbar zu sein…und leider ist das ja auch nicht der einzige Grund, weshalb der Schrotthaufen nicht mehr funktioniert. Umso erfreulicher ist es zu wissen, dass es da draußen so hilfsbereite und gescheite Menschen wie Dich gibt. Es lässt mich hoffen, dass ich schon bald eine Lösung für mein Problem finden werde. 🙂

    Nika

Leave a Comment

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen